Interior Design

Dream-Tec GmbH Office


Das Designkonzept gibt drei unterschiedlichen Firmen einen gemeinschaftlichen Raum, um ihr Geschäftsmodell zu entfalten. Kreativität erfordert die Betrachtung aus verschiedenen Perspektiven, welche durch den Blick über den FMO-Flughafen ermöglicht wird.
Die Formen des Grundstücks sind in ein grafisches Element geflossen, welches die drei unterschiedlichen Arbeitsbereiche der residierenden Firmen in der Symbolik miteinander verbindet.
Das Grundelement findet sich in verschiedenen Formen der Gestaltung im gesamten Gebäude wieder. So wurde im Eingangsbereich eine repräsentative Gesamtinszenierung der Form und in der Cafeteria eine als Muster angelegte Wandgestaltung umgesetzt.
Stilistisch zeichnet sich die Einrichtung durch ein harmonisches Farbkonzept aus, die dem Gesamtkonzept eine nachhaltige und moderne Ausstrahlung gibt und eine plakative Wirkung der Firmen zu umgeht. Es entsteht ein Arbeitsplatz mit wohnlichem Flair, an dem man sich gern aufhält.

Das Shared-Workspace Konzept bietet den Unternehmen die Möglichkeit mit ihren Expertisen einen gegenseitigen Austausch zu gestalten, von dem alle drei Parteien profitieren.
In der Gesamtheit sind die Firmen durch wiederkehrende Elemente im Raumkonzept verbunden, heben sich aber jeweils durch ein individuelle Gestaltung und Raumaufteilungen auf den verschiedenen Etagen voneinander ab.
Eine gemeinschaftliche genutzte Cafeteria dient als gemütlicher Aufenthaltsbereich mit direktem Zugang nach draußen, wo sich ebenfalls weitere Sitzgelegenheiten befinden.
Die Arbeitsbereiche wurden in enger Zusammenarbeit mit den Firmen entwickelt, um das Konzept optimal an die jeweiligen Arbeitsweisen anzupassen. Gleichzeitig wird die Identität der Firmen unterstützt.
Für das Team der Softwareentwicklung ist ein Open-Space Büro entstanden. Hier haben die Mitarbeiter die Möglichkeit in einem offenen Raum flexibel zu arbeiten. Das Konzept umfasst einen großzügigen und raffinierten Arbeitsplatz für vier Personen, an dem man sich entfalten und austauschen kann. Desweiteren wurde ein abgerundetes, akustisch wirksames Sitzelement eingesetzt, welches eine „Raum in Raum“ Lösung darstellt. Hier können beispielsweise abseits vom großen, offenen Arbeitsbereich kleinere Meetings mit Nutzung eines Whiteboards stattfinden. Ebenfalls bietet das Sitzelement einen angenehmen, ruhigen Rückzugsort.

Project Info
Client

Dream-Tec GmbH

Share